Bio-Rindfleisch aus artgerechter Weidehaltung:
Stärkung von Stadt-Land-Partnerschaften

Was wollen wir?

Regionale und umweltfreundlich erzeugte Produkte erfreuen sich wachsender Beliebtheit – dies hat sich auch durch die Corona Pandemie noch einmal verstärkt. Auch immer mehr Kantinen haben daher Interesse daran, ihren Kundinnen und Kunden nachhaltige und hochwertige Produkte anzubieten. Der verstärkte Einsatz von regionalen Bio-Produkten bringt allerdings einige Herausforderungen mit sich.

Das Projekt GanzTierStark greift diese Herausforderungen auf und möchte Kantinen in der Region Berlin-Brandenburg dabei unterstützen, Bio-Rindfleisch aus artgerechter Weidehaltung anzubieten. Damit sich dies für alle Partner entlang der Wertschöpfungskette lohnt, liegt ein weiterer Fokus auf der Ganztierverwertung. Außerdem nehmen wir darüber hinaus die rechtlichen und organisatorischen Vorgaben, die Sicherung der gewünschten Mengen und die Qualität der Fleischprodukte entlang der gesamten Wertschöpfungskette in den Blick.

Wie gehen wir vor?

Sondierung & Bestandsaufnahme
Februar – September 2020
Erprobung und Verstetigung
Oktober 2020 – September 2022
Auswertung & Verbreitung der Ergebnisse
März 2022 – Januar 2023

Wer sind wir?

Im Projekt GanzTierStark arbeiten Wissenschaft und Praxis eng zusammen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie am Projekt Interesse haben oder als Berliner Kantine gerne aktiv mitwirken möchten.

Was gibt es Neues?

Hier informieren wir Sie über den Projektfortschritt, aktuelle Themen sowie Termine von Veranstaltungen und anderen Formaten. Wir bieten Ihnen außerdem Zwischenergebnisse zum download an und dokumentieren Veröffentlichungen in der Presse.

Exkursion zum Fleckviehhof Hansel

Am 27.09.2022 hatten Mitarbeiter*innen der Projektkantinen, aber auch neue Interessierte, wie eine Mitarbeiterin des Landkreises Oder-Spree und der Koch der Bildungseinrichtung Ev. Jugendbildungs- und Begegnungsstätte

Weiterlesen